Heute habe ich euch ein Arbeitsblatt vorbereitet auf dem dein Kind Spiegelachsen finden und einzeichnen kann. Ich empfehle hierbei ein Lineal zu nutzen. Die Spiegelachsen – auch unter dem Namen Symmetrieachsen bekannt – könnt ihr mit einem Bleistift oder einem roten Buntstift markieren. Bei Unsicherheiten kann ein kleiner Handspiegel gute Dienste leisten. Hiermit kann dein Kind zunächst einmal ausprobieren, wo die Spiegelachse liegen könnte. Wenn es sich dann sicher ist die richtige Stelle gefunden zu haben, kann es diese schließlich einzeichnen.

Arbeitsblatt: Spiegelachse einzeichnen

Wenn dein Kind die Arbeit mit dem Lineal noch zu anstrengend findet, so kannst du ihm alternativ auch einen roten Buntstift, eine Stricknadel oder einen anderen länglichen Gegenstand anbieten, den es an die entsprechende Stelle legen kann. Feinmotorische Schwierigkeiten sollten schließlich kein Hindernis sein, wenn dein Kind Interesse an diesem Thema zeigt.

Spiegelachsen kennen lernen

Wenn ihr noch gar nicht im Thema seid, schaut euch doch zunächst mal meinen Artikel „Achsensymmetrie durch spiegeln begreifen“ an, der eine gute Einführung ins Thema gibt. Darüber hinaus lernt ihr hier die wichtigsten Grundbegriffe kennen. Für alle Kinder, die gerne malen, bieten sich zur Vertiefung die Übungen aus meinem Artikel „Symmetrische Figuren frei Hand zu Ende zeichnen“ an. Im Anschluss sollte dein Kind eine gute Vorstellung davon haben, was man unter dem Begriff „Spiegelachse“ versteht und wo diese Achse zu suchen ist.

Weitere Spielideen

Wenn dein Kind Spaß an der Sache gefunden hat, mag es sich vielleicht einmal die Zahlen und Buchstaben ansehen. Einige unserer Buchstaben sind achsensymmetrisch. Findet dein Kind die Spiegelachse? Manche Buchstaben und Zahlen haben gar mehrere Spiegelachsen. Andere gar keine.

Vielleicht findet dein Kind eigene achsensymmetrische Zeichen oder Muster und mag diese zu Papier bringen. Kann es die Spiegelachse einzeichnen?

Falls dein Kind gerne weitere Arbeitsblätter wie das oben gezeigte hätte, so schau doch schnell mal auf dem Lehrermarktplatz vorbei. Hier habe ich dir zusätzliche Arbeitsblätter hinterlegt. Ich wünsche euch viel Spaß damit!

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.