In meinem Artikel „Würfelgebäude – Baupläne und Ansichten“ habe ich euch bereits viele Anregungen für die spielerische Einführung in das Thema „Würfelgebäude“ gegeben. Heute möchte ich euch dazu anregen, eigene Würfelgebäude zu entwerfen und die dazugehörigen Ansichten und Baupläne eigenständig zu Papier zu bringen. Hierzu habe ich euch folgendes Arbeitsblatt vorbereitet, welches ihr euch gerne mehrfach ausdrucken könnt:

Arbeitsblatt "Würfelgebäude - Baupläne und Ansichten"

Als zusätzliches Material benötigt ihr einfache, würfelförmige Bauklötze aus eurer Baukiste. Notfalls eignen sich auch Würfel, welche ihr euch aus verschiedenen Gesellschaftsspielen zusammensucht.

Kreative Bauwerke

Nun könnt ihr euer erstes Würfelgebäude errichten. Ganz nebenbei werden Fingerspitzengefühl und Feinmotorik trainiert. Steht das Gebäude, so könnt ihr es in das erste Feld des Arbeitsblattes übertragen. Hierbei ist es äußerst hilfreich, wenn dein Kind bereits dreidimensionale Figuren zeichnen kann. Ist dies nicht der Fall, solltest du deinem Kind helfen. Und zwar bevor es vollkommen verzweifelt. Natürlich könnt ihr das Gebäude auch fotografieren, das fertige Bild ausdrucken und in das erste Quadrat kleben.

Baupläne und Ansichten zeichnen

Anschließend könnt ihr gemeinsam den Bauplan ausfüllen. Wie viele Bausteine wurden an welcher Stelle verbaut? Sind Baupläne bisher noch Neuland für dein Kind, so empfehle ich euch, sie mit Hilfe der Materialien aus dem oben genannten Artikel zu begreifen.

Nun heißt es genau hinschauen. Wie sieht das fertige Gebäude von oben, von vorne, von rechts und von links aus? Könnt ihr die unterschiedlichen Ansichten ins Arbeitsblatt eintragen?

Zum Abschluss noch mal etwas einfaches: Wie viele Würfel habt ihr überhaupt verbaut? Zählt doch einfach schnell nach.

Wenn euch die Sache Spaß gemacht hat, könnt ihr direkt das nächste Würfelgebäude errichten. Weitere Anregungen habe ich euch wie immer auf dem Lehrermarktplatz hinterlegt (hier und hier). Ich wünsche euch viel Spaß beim Bauen und Zeichnen!

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.