Alle Kinder entdecken früher oder später das Zählen für sich. Voller Begeisterung zählen sie alles in ihrer Umgebung ab: Spielzeugautos, Bonbons, Socken,… Natürlich erfordert dies Übung. So geraten die Zahlen anfangs oft noch ein wenig durcheinander. Das macht nichts. Übung macht bekanntlich den Meister. Und wenn wir die Zahlenfolge geduldig immer wieder vorsagen, mitzählen oder selber etwas abzählen, merken sich unsere Kinder schnell die richtige Reihenfolge der einzelnen Zahlen.

Bauklötze zählen

Bauklötze sind ein tolles Material um viele mathematische Zusammenhänge zu verdeutlichen. Auch beim Erlernen des Zählens leisten sie gute Arbeit! So kannst du zum Beispiel beim Erbauen eines Turmes mitzählen. Wie viele Bauklötze könnt ihr aufeinander stapeln bis der Turm umfällt?

Die folgenden Bildkarten bieten euch viele weitere Möglichkeiten. Du kannst sie einfach herunterladen, ausdrucken, zur besseren Stabilität auf Pappe kleben und ausschneiden.

Bildkarten "Würfel zählen"
Bildkarten "Würfel zählen"

Lege die Zahlen zunächst zur Seite und zeige deinem Kind lediglich die Karten auf denen Bauklötze abgebildet sind. Könnt ihr die Bauwerke nachbauen? Kann dein Kind die auf den Karten abgebildeten Bauklötze abzählen? Vielleicht mögt ihr die Türmchen nach Größe sortieren. Hier wird sehr schön begreiflich, dass fünf Würfel einen größeren Turm ergeben als vier Würfel. Die Zahl fünf ist also größer als die Zahl vier. Diese Zusammenhänge müssen einige Male wiederholt werden, ehe sie vollständig im kindlichen Gehirn verankert sind. Geht es spielerisch an!

Gesprochene Zahlen werden zu geschriebenen Zahlen

Irgendwann realisiert dein Kind, dass man die gesprochenen Zahlen auch in schriftlicher Form ausdrücken kann: 1, 2, 3 usw. Über diesen großen Schritt in der kindlichen Entwicklung schrieb ich bereits in meinem Artikel „Zahlenpuzzle als Einstig in die Welt der Zahlen„. Bevor wir unserem Kind im nächsten Schritt die Karten mit den Zahlen anbieten, sollten wir uns noch einmal vor Augen führen, dass die geschriebenen Zahlen für unser Kind zunächst einmal ganz neue, abstrakte Zeichen sind. Vielleicht hat es diese Zahlen bereits in seinem Alltag gesehen, doch nun muss es zu jedem Zeichen das passende Wort lernen und soll gleichzeitig auch noch die entsprechende Menge damit verknüpfen. Gar nicht so einfach.

Vielleicht reduzierst du das Material anfangs auf die Zahlen 1, 2 und 3. Gemeinsam könnt ihr einen Bauklotz zur Zahl 1 legen. Dann zwei Bauklötze zur Zahl 2 und drei Bauklötze zur 3. Vielleicht findet dein Kind gefallen daran. Dann lass es gerne auch andere Gegenstände hinzu legen. Vielleicht eine, zwei und drei Murmeln. Oder Kuscheltiere, Äpfel, Löffel,… eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Sind die ersten drei Zahlen gut verinnerlicht, kannst du das Spiel um die Zahlen 4 und 5 erweitern. Falls du es später noch weiter ausbauen möchtest, findest du weiteres Material dieser Art für den Zahlenraum bis zehn auf dem Lehrermarktplatz.

Ich wünsche euch viel Spaß beim zählen!

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.