Lesen ist der Schlüssel zu unzähligen Informationen. Wer lesen kann, kann sich im Internet oder durch Zeitungen darüber informieren, was aktuell auf der Welt geschieht. Wer lesen kann, kann sich Informationen zu jedem beliebigen Thema erschließen. Wer lesen kann, kann liebe Nachrichten von Freunden und Familienmitgliedern empfangen. Kurzum: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Alle Kinder wissen dies. Stell dir kurz mal vor, wie es wäre, wenn du überall geschriebene Wörter sehen würdest, aber nichts davon entziffern könntest. Frustrierend. Jedes Kind fasst für sich früher oder später den Entschluss, dass es ziemlich praktisch wäre, ebenfalls lesen zu können. Wir können unsere Kinder in ihrem Wunsch lesen zu lernen unterstützen. Am einfachsten ist dies, indem wir ihnen Dinge zu lesen geben, die ihren Interessen entsprechen. Hier eine einfache Anregungen, die ganz leicht zu Hause umgesetzt werden kann:

Lesedosen

Leseanfänger lieben Lesedosen. Eine Lesedose ist eine kleine Dose oder Box, in der sich kleine Gegenstände sowie Zettel mit den Namen dieser Gegenstände befinden. Die Aufgabe des Kindes besteht darin, jedem Gegenstand den passenden Zettel zuzuordnen. Da Leseanfänger oftmals nur den ersten Buchstaben entziffern, empfiehlt es sich, in den ersten Lesedosen auf Gegenstände mit unterschiedlichen Anlauten zurück zu greifen. Später können die Dosen nach und nach schwieriger werden.

Foto vom Inhalt einer Lesedose, die es dem Kind ermöglichen soll schnell und einfach lesen zu lernen

Ich persönlich empfehle, die Interessen des Kindes hierbei zu berücksichtigen. Ein paar Beispiele:

  1. Das Lieblingskuscheltier deines Kindes ist ein Bär? Wunderbar! Das Wort „Bär“ ist auch für Leseanfänger leicht zu entziffern und somit ist der Lieblingsteddybär ein idealer Gegenstand für die Lesedose.
  2. Dein Kind spielt gerne Lego? Ein Legostein ist klein genug, um in die Dose zu passen und das Wort „Lego“ ist besonders einfach.
  3. Die Darsteller der Lieblingsserie deines Kindes haben einfache, eingängie Namen? Dann drucke Bilder dieser Darsteller aus und fülle sie in deine Lesedose.
  4. Dein Kind spielt gerne Fußball? Lege den Fußball (oder eine entsprechende Abbildung) in die Lesedose und verwende den einfachen Begriff „Ball“.
Foto von einem Kind, welches eine Lesedose bearbeitet um lesen zu lernen

Um dir die Vorbereitungen noch weiter zu vereinfachen, habe ich dir ein PDF vorbereitet, welches einfache Begriffe enthält, die du nur noch ausschneiden musst. Meine Unterteilung in „Lesedose 1“ bis „Lesedose 8“ ist dabei lediglich als Vorschlag zu verstehen. Natürlich kannst du die Begriffe gerne mischen oder mit eigenen Wörtern kombinieren. Ich wünsche viel Freude damit!

Arbeitsblatt für Erstleser

Du hättest gerne mehr davon? Kein Problem! Auf lehrermarktplatz.de habe ich 20 weitere Lesedosen für dich im Angebot.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.