Heute habe ich euch das fröhlich bunte Kinderrätsel „Schattenbilder zuordnen“ vorbereitet. Ihr könnt es euch einfach ausdrucken, die Teile zur besseren Stabilität auf Pappe kleben und anschließend ausschneiden.

Kinderrätsel "Schattenbilder zuordnen"
Kinderrätsel "Schattenbilder zuordnen"

Lege alle Teile offen auf dem Tisch ab. Die bunten Tiere sollten dabei links in einer Reihe liegen, während die Schattenbilder rechts untereinander platziert werden. Auf diese Weise behält dein Kind leicht den Überblick und kann sich voll auf die Aufgabe des Zuordnens konzentrieren.

Foto von einem Kind, welches das Kinderrätsel "Schattenbilder zuordnen" spielt

Warum das Zuordnen von Schattenbildern für Kleinkinder so kompliziert ist

Schauen wir Großen uns dieses Spiel an, so erscheint es uns extrem einfach. Wir können kaum begreifen, warum es für unser Kleinkind mitunter eine große Herausforderung darstellt. Warum ist das so?

Zunächst einmal müssen Kinder einzelne Tierarten voneinander unterscheiden lernen. Nicht selten nennen sie anfangs alle Vierbeiner „Hund“. Erst nach und nach unterscheiden sie zwischen „Elefant“, „Hund“, „Pferd“ usw. Hunde und Katzen sehen sich besonders ähnlich. Daher werden sie häufig lange verwechselt. Kein Wunder, gibt es doch Hunde in den unterschiedlichsten Größen, Formen und Farben. Ebenso gibt es große Unterschiede zwischen den einzelnen Katzenrassen.

Der nächste große Schritt besteht darin, das lebendige Tier auf einer unbewegten Abbildung wiederzuerkennen. Ich persönlich habe darauf geachtet, meiner Tochter anfangs nach Möglichkeit Fotos oder sehr realitätsnahe Illustrationen von Tieren zu zeigen. Ich wollte sie nicht zusätzlich verwirren oder überfordern. Tier-Illustrationen, die nur aus wenigen Formen und Farben bestehen, können zwar unheimlich niedlich sein, erfordern aber auch ein hohes Abstraktionsvermögen. Dies muss bei Kleinkindern erst noch ausgebildet werden.

Schattenbilder sind sozusagen die Zuspitzung dieses Prozesses. Plötzlich fehlen alle Farben und Details. Was bleibt sind lediglich die Außenkonturen. Eine sehr abstrakte Darstellung, wenn man so will. Daher ist es für das Kind eine große Leistung, den Tukan von der Möwe zu unterscheiden. In der farblichen Darstellung und erst recht im Schattenbild.

Vermenschlichte Tiere

Noch viel abstrakter wird es, wenn Tiere vermenschlicht dargestellt werden. Hierbei meine ich Illustrationen von Tieren in menschlicher Kleidung wie Hose, Jacke oder mit Hut sowie Illustrationen von Tieren, die menschlichen Tätigkeiten nachgehen. So gibt es Kinderbücher in denen Tiere dargestellt sind, welche aufs Klo gehen, Tennis spielen oder Auto fahren. Dies entspricht nicht der Realität und ist deshalb für Kleinkinder höchst verwirrend.

Realität und Fiktion zu unterscheiden ist eine sehr komplexe Angelegenheit. Bitte beobachte dein Kind gut und entscheide bewusst, wann du dein Kind mit Darstellungen dieser Art konfrontieren möchtest.

Weitere Schattenbilder zuordnen

Dir hat das Zuordnungsspiel gefallen? Weitere Schattenbilder dieser Art habe ich dir auf dem Lehrermarktplatz hinterlegt. Schau doch mal rein!

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.