Als „räumliches Vorstellungsvermögen“ bezeichnen wir die Fähigkeit des Menschen, Gegenstände vor dem geistigen Auge räumliche sehen zu können. Darüber hinaus ist es möglich, diese Gegenstände im Geiste zu drehen und sie so auch von der Rückseite, von oben oder von unten betrachten zu können.

Praktisch benötigen wir das räumliche Vorstellungsvermögen zum Beispiel dann, wenn wir in den Urlaub fahren wollen. Zuerst packen wir alle mitzunehmenden Dinge in Koffer und später packen wir die Koffer in den Kofferraum. Jedes Mal gehen wir einige Kombinationsmöglichkeiten im Geiste durch und entscheiden uns dann für diejenige, die uns am besten erscheint. Manchmal müssen wir feststellen, dass unser Plan nicht aufgeht. Dann haben wir eine Erfahrung hinzu gewonnen und versuchen es auf eine andere Art.

Räumliches Vorstellungsvermögen bei Kindern

Schon Kleinkinder trainieren täglich spielerisch ihr räumliches Vorstellungsvermögen. Sie räumen Schränke aus und wieder ein, stapeln Bauklötze oder stecken Dinge ineinander, die eigentlich gar nicht zusammen gehören. Sie nehmen Gegenstände in die Hand, betrachten sie von allen Seiten und drehen sie dabei in ihren Händen.

Häufig unterstützen wir unsere Kinder unterbewusst, indem wir ihr Tun kommentieren und ihnen dabei direkt die passenden Adjektive beibringen: „Hast du den Ball unter den Tisch gelegt?“ „Du legst den blauen Stein auf den roten Stein.“ „Oh nein, hast du meinen Schlüssel etwa in diesen schmalen Spalt gesteckt?“ Folgende Wörter beschreiben dabei die räumliche Lage von Gegenständen:

  • auf
  • unter
  • neben
  • in
  • rechts von
  • links von
  • vor
  • hinter

Ein kleines Rätsel zum Trainieren des räumlichen Vorstellungsvermögens

Passend zum Thema habe ich euch heute ein kleines Arbeitsblatt vorbereitet:

Arbeitsblatt Räumliches Vorstellungsvermögen

Wer schafft es, die unten stehenden gedrehten Figuren in den vorgegebenen Farben der oberen Figur einzufärben? Wem dies zu kompliziert ist, der kann sich zur Übung die obere Figur ausschneiden und drehen. Alternativ kann das Blatt Papier gedreht werden. Auch so wird das räumliche Vorstellungsvermögen geschult.

Weitere Arbeitsblätter dieser Art findest du wie immer auf dem Lehrermarktplatz. Ich wünsche dir viel Spaß damit!

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.